Freiwillige Feuerwehr Schriesheim

Retten - Löschen - Bergen - Schützen

Get Adobe Flash player

Termine

Keine Termine

Wetterwarnungen

Wetterwarnung für Rhein-Neckar-Kreis und Stadt Heidelberg :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 15/07/2018 - 20:53 Uhr

Besucher

HeuteHeute421
GesternGestern434
Diese WocheDiese Woche2990
Diesen MonatDiesen Monat6198
insgesamtinsgesamt209424
 

eiko_icon Brandmeldeanlage


Einsatzkategorie: Brandmeldeanlage
Einsatzart: Brand
Zugriffe: 332
Einsatzort Details:

Hirschberger Straße, Schriesheim
Datum: 07.01.2018
Alarmierungszeit: 02:55 Uhr
Einsatzende: 04:02 Uhr
Alarmierungsart: Leitstelle
Mannschaftsstärke: 27
eingesetzte Kräfte :

Freiwillige Feuerwehr Schriesheim
Hilfsorganisationen
    Fahrzeugaufgebot   Einsatzleitwagen ELW 1  (Schr 1/11)  Tanklöschfahrzeug TLF 16/25  (Schr 1/23)  Drehleiter DLA(K) 23/12. (Schr 1/33)  Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20/20 (Schr 1/46)
    Brand

    Einsatzbericht :

    Zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage wurde die Feuerwehr in das Kurpfalz-Schulzentrum gerufen. Dort hatte im Bereich der Realschule ein Rauchmelder ausgelöst. Bei der Erkundung konnte keine Ursache für das Auslösen des Rauchmelders gefunden werden. Von der Feuerwehr wurde die Anlage wieder zurückgestellt.

    Bis dahin handelte es sich um einen Routineeinsatz. Jetzt wurde es allerdings kurios.

    Obwohl die Brandmeldeanlage vor Ort und auf der Leitstelle in Ruhe war lief die akustische Alarmierung im gesamten Schulzentrum weiter und wechselte auf die Bereich die beschallt wurden. Mittlerweile häuften sich auch die telefonischen Beschwerden der Anwohner bei der Polizei.

    Von der Feuerwehr wurde ein Vertreter der Stadtverwaltung informiert, der dann auch vor Ort kam. Zunächst wurde versucht eine der Sirenen abzuklemmen, was nicht den nötigen Erfolg brachte. Schließlich kam man auf die Idee die Beschallungsanlage des Schulzentrums zu kontrollieren. Schon beim Betreten des Zimmers war eine große Wärme in dem Raum festzustellen. Beim Öffnen des Schrankes der Steuereinheit kam eine noch größere Wärme heraus. Der Steuerschrank der Beschallungsanlage war völlig überhitzt und damit verantwortlich für die Fehlfunktion der Sirene. Die Anlage wurde daraufhin außer Betrieb genommen und mit der Wärmebildkamera kontrolliert.

     

    sonstige Informationen

    Einsatzbilder

     

    Social Media

    Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Weitere Informationen Ok