Freiwillige Feuerwehr Schriesheim

Retten - Löschen - Bergen - Schützen

Get Adobe Flash player

Termine

Keine Termine

Wetterwarnungen

Wetterwarnung für Rhein-Neckar-Kreis und Stadt Heidelberg :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 21/07/2019 - 04:06 Uhr

Besucher

HeuteHeute145
GesternGestern511
Diese WocheDiese Woche3227
Diesen MonatDiesen Monat10237
insgesamtinsgesamt366623
 

eiko_icon Verkehrsunfall


Einsatzkategorie: Verkehrsunfall
Einsatzart: Hilfeleistung
Zugriffe: 136
Einsatzort Details:

L 536, Schriesheim
Datum: 06.04.2019
Alarmierungszeit: 18:46 Uhr
Einsatzende: 20:47 Uhr
Alarmierungsart: Leitstelle
Mannschaftsstärke: 14
eingesetzte Kräfte :

Freiwillige Feuerwehr Schriesheim
Polizei
DRK Schriesheim
Rettungsdienst
Hilfeleistung

Einsatzbericht :

Mit dem Stichwort H1 Auslaufender Betriebsstoff wurde die Feuerwehr Schriesheim auf den Autobahnzubringer (L 536) gerufen an der Abfahrt zur B 3 waren dort zwei Fahrzeuge zusammen gestoßen.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte ergab sich folgendes Bild: Ein Rettungswagen, der zufällig an dem Unfall vorbeigekommen war kümmerte sich um die Unfallbeteiligten. Nach erster Sichtung handelte es sich um drei verletzte Personen.

Laut Meldung der Polizei hat der VW Transporter das Rotlicht an der Ampel missachtet und war mit dem Audi zusammengestoßen. Die Wucht des Zusammenstoßes war so heftig, dass die komplette Beifahrerseite des Fahrzeuges beschädigt und die Beifahrertür herausgerissen wurde.

Während der Fahrer des VW Transporter das Fahrzeug verlassen hatte, saß eine Patientin noch im Audi. Da aufgrund des Unfallgeschehens schwere Verletzungen nicht ausgeschlossen werden konnten, unterstütze die Feuerwehr den Rettungsdienst bei der patientenorientierten schonenden Rettung aus dem Fahrzeug.

Parallel hierzu wurde von der Feuerwehr der Brandschutz sichergestellt und an den Fahrzeugen die Batterien abgeklemmt.

Nach Abschluss der ersten Maßnahmen wurden die auslaufenden Betriebsstoffe mit Ölbindemittel grob abgestreut.

Zur Straßenreinigung wurde eine Fachfirma hinzugezogen. Während der Unfallaufnahme durch die Polizei und der Straßenreinigung wurde die Einsatzstelle von der Feuerwehr ausgeleuchtet.

Alle drei Unfallbeteiligten wurden zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 

Social Media

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok