Freiwillige Feuerwehr Schriesheim

Retten - Löschen - Bergen - Schützen

Get Adobe Flash player

Termine

Keine Termine

Wetterwarnungen

Wetterwarnung für Rhein-Neckar-Kreis und Stadt Heidelberg :
Amtliche WARNUNG vor STARKEM GEWITTER
Do, 20.Jun. 15:21 bis Do, 20.Jun. 16:00
Level: 3 Type: 0
Event: STARKES GEWITTER
Bundesland: Baden-Württemberg
Von Westen ziehen einzelne Gewitter auf. Dabei gibt es Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 80 km/h (22m/s, 44kn, Bft 9) sowie Starkregen mit Niederschlagsmengen bis 25 l/m² pro Stunde und Hagel.
ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren: Örtlich kann es Blitzschlag geben. Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Vereinzelt können beispielsweise Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Achten Sie besonders auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände. Während des Platzregens sind kurzzeitig Verkehrsbehinderungen möglich.
1 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 20/06/2019 - 15:22 Uhr

Besucher

HeuteHeute363
GesternGestern462
Diese WocheDiese Woche1851
Diesen MonatDiesen Monat9379
insgesamtinsgesamt351348
 

eiko_icon Person unter Traktor


Einsatzkategorie: VU LKW
Einsatzart: Hilfeleistung
Zugriffe: 244
Einsatzort Details:

Gewann Großer Mönch, Schriesheim
Datum: 06.06.2019
Alarmierungszeit: 06:58 Uhr
Einsatzende: 08:09 Uhr
Alarmierungsart: Leitstelle
Mannschaftsstärke: 21
eingesetzte Kräfte :

Freiwillige Feuerwehr Schriesheim
Abteilung Altenbach
    Freiwillige Feuerwehr Ladenburg
      Polizei
        Rettungsdienst
          Fahrzeugaufgebot   Kommandowagen KdoW  (Schr 1/10)  Einsatzleitwagen ELW 1  (Schr 1/11)  Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20/20 (Schr 1/46)  ATV (Schriesheim 1/76)
          Hilfeleistung

          Einsatzbericht :

          Mit dem Alarmstichwort H3 Verkehrsunfall LKW wurde die Feuerwehr in die Weinberge gerufen. Im Gewann Großer Mönch ist ein Traktor umgestürzt und hat den Fahrer unter dem Fahrzeug eingeklemmt.

          Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich heraus, dass ein Schlepper in den Weibergen umgestürzt war. Der Fahrer war mit einem Fuß unter das Fahrzeug geraten und war eingeklemmt. Der Patient wurde bereits vom anwesenden Rettungsdienst versorgt. Zusätzlich lief aus dem angebauten Tank noch Spritzmittel aus. Dieses wurde mit speziellen Wannen aufgefangen.

          Von der Feuerwehr wurde das Fahrzeug zunächst gesichert. Anschließend wurde der Schmalspurschlepper mittels Hebekissen angehoben und mit Holz unterbaut. Nachdem das Fahrzeug angehoben war konnte der Fahrer befreit werden. Dieser wurde dann von der Feuerwehr mit einer Schleifkorbtrage zum Rettungswagen im Weibergeweg getragen.

          Der Patient kam zu weiteren Untersuchung und Behandlung in ein Krankenhaus.

          Abschließend wurde der Traktor von der Feuerwehr wieder auf die Räder gestellt.

          Über die Unfallursache liegen der Feuerwehr keine Erkenntnisse vor. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

           

          sonstige Informationen

          Einsatzbilder

           

          Social Media

          Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button
          Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
          Weitere Informationen Ok